Designer Lokstedt

Visionen für den Stadtteil … denn das Gute liegt so nah!

Gruß aus Lokstedt

| Keine Kommentare

Stadtteil-Postkarten des Designers Joerg Kilian, Artikel im Niendorfer Wochenblatt 29.10.2014

Stadtteil-Postkarten des Designers Joerg Kilian, Artikel im Niendorfer Wochenblatt 29.10.2014

Stadtteil-Postkarten des Designers Joerg Kilian

Niendorfer Wochenblatt, 29.10.2014Diese Postkarten machen Lust, mal wieder zum Kugelschreiber zu greifen und statt schnellem Mail-Mausklick zum Briefkasten zu gehen: Der Lokstedter Designer Joerg Kilian hat seine grafische Interpretation der Lokstedter Landmarken als Postkartenserie herausgebracht.

Auf den vierfarbig bedruckten Hochglanz-Karten finden der Wasserturm, Villen des Zylinderviertels, das alte Lokstedter Rathaus, die Pulvermühle und das vor wenigen Jahren abgerissene Fachwerkhäuschen aus der Vogt-Wells-Straße ihren Platz. „Zu sehen sind bedeutende architektonische Landmarken, die für mich zur Identität des Stadtteils gehören. Ich bin hier geboren und fühle mich in Lokstedt wohl, weil der Stadtteil kulturell sehr vielseitig ist und immer noch viel Grün und Natur zu bieten hat“, so der Designer.
Entnommen hat Kilian die Motive seinem fast 1,20 Meter langen Panorama-Fries von Lokstedt, den er Anfang des Jahres gezeichnet hat. Die Postkarten gibt es im „Kleinen Hofcafe“ im Rütersbarg 38, im Zeitschriftenladen, Grelckstraße20-26, und bei Joerg Kilian unter www.designer-lokstedt.de. Hier ist auch das große Lokstedter Panorama-Fries erhältlich.

Lädt zum Postkartenschreiben ein: Designer Joerg Kilian (56) aus Lokstedt

(Text und Fotos Miriam Flüß)


Schreib einen Kommentar